Verschiedene Informationen


Verschiedene Informationen über die Brust, Busen, Brüste

 

Kleinen Busen größer erscheinen lassenBusen, Brust verschiedene Infos

  • Pumps tragen: hohe Schuhe bewirken eine gerade Körperhaltung. Durch die verlagerte Körperhaltung wird der Bauch eingezogen und die Brust herausgestreckt.
  • Ein etwas enger anliegendes Oberteil betonen die Brüste.
  • Einen gut sitzenden Push-up-BH tragen. Der formt die kleinen Brüste nach oben, dadurch wirken die Brüste viel größer.
  • Einen BH mit wattierten Einlagen tragen, mit eingenähten kleinen bis mittelgroßen Kissen im Inneren der Körbchen.
  • Silikoneinlagen in die Körbchen des BHs einsetzen
  • Heißt Sie können diese Einlagen in jedem BH tragen. Diese Silikoneinlagen bewirken das gleiche Ergebnis wie bei einer Brust-OP, kostet aber weniger.

 

Neuer Busen zum Testen für zwei bis drei Wochen

In den USA gibt es jetzt von Schönheitschirurgen Dr. Norman Rowe ein neuer Busen zum Testen, oder als “Urlaubsbrüste”.

Mit einer eigenen Lösung aus Kochsalz und geheim gehaltenen weiteren Inhaltsstoffen verschafft der Schönheitschirurg seinen Klientinnen für zwei bis drei Wochen eine pralle Oberweite.

Auf BH verzichten

Wenn eine junge Frau mit dem Tragen von Büstenhaltern beginne, wird die «Aufhängung» im Inneren des Körpers untätig. Das führe dazu, dass das Gewebe schlaff werde und ausleiere. Somit werde die Frau vom BH «abhängig», obwohl sie ihn ursprünglich gar nicht gebraucht hätte.

Profesor Jean-Denis Rouillon aus Frankreich fordert Frauen zwischen 18 und 35 Jahren auf, kein BH zu tragen. Nach einiger Zeit straffte sich deren Brust, Schwangerschaftsstreifen verblassten.
Die Höhe der Brustwarzen dieser Frauen im Verhältnis zu den Schultern steigt pro Jahr durchschnittlich um sieben Millimeter.
Der Mediziner sagt: «Medizinisch, physiologisch, anatomisch – Brüste haben keinen Vorteil davon, wenn die Schwerkraft ausser Kraft gesetzt wird. Im Gegenteil: Sie werden schlaffer.

Der Bleistifttest

Ob die Brust eine Stütze wie einen Brusthalter benötigt zeigt der “Bleistifttest”:
die Frau stellt sich gerade hin und versucht, einen Bleistift unter die Brust zu klemmen. Fällt er zu Boden, sagt man, dass das Tragen eines BHs noch unnötig sei. Bleibt er dagegen hängen, steckt man die Brüste besser in einen Brüsten Halter.

STILLEN HAT KEINEN EINFLUSS AUF DIE ÄSTHETIK DER BRUST

Viele Frauen sehen davon ab, ihr Kind zu stillen, weil sie Angst haben, das könnte die
Form ihrer Brust beeinflussen.
Dabei beweisen neueste wissenschaftliche Untersuchungen, dass das nicht stimmt.
Vielmehr begünstigen starke Gewichtsschwankungen das Hängen der Brust.

Große Brüste reagieren unsensibler auf Berührungen als kleine

Ein großer Busen ist weniger empfindlich auf Berührung als kleine. Wiener Forscher der dortigen Uni haben herausgefunden, dass die große Brüste 24 Prozent unempfindlicher auf Berührung reagieren als kleinere Brüste. Der Grund dafür: Weil die Nerven unter mehr Fettgewebe verborgen sind, spüren Frauen mit großer Oberweite schlichtweg weniger.

Am sensibler reagiert die Frau bei sanftem streichen von den Achseln in Richtung Brust.
Oberhalb der Brustwarze reagiert sie stark auf Küsse
An den Nippeln und Vorhöfen wird sie ungern lange berührt
Die Falte unter der Brust können Sie sich getrost sparen

Bei sehr vielen frauen, wenn sie selber erregt sind, werden auch die Brüste erregt, die Brustwarzen werden “steif”. Das gleiche passiert aber auch, wenn es kalt ist, die Frau kriegt gänsehaut und die brustwarzen sind dann auch wie “erregt”.

Brustkrebs Risiko durch großen Bussen

Ein großer Busen ist schwieriger zu untersuchen. Schon bei der Selbstuntersuchung, bei regelmäßige Abtasten ist bei einem großen Busen schwieriger einen Knoten zu finden.

Auch bei der Mammographie ist es schwieriger einen Knoten zu entdecken, da das Gewebe dichter ist als bei einem kleineren Busen.

Kein Brustkrebsrisiko durch Bügel-BHs

Büstenhalter mit festen Bügeln heben den Busen und machen ein schönes Dekolleté.
Es gibt keinen bekannten Hinweis, dass die Form oder die Verarbeitung eines Bügel-BHs ein Einfluss auf das Brustkrebsrisiko hat.

Es ist aber bei einem zu engem BH möglich, dass die Lymphgefäße verengt werden und sich Wassereinlagerungen bilden. Es ist wichtig, dem  Körper Zeit zur Erholung geben, den BH wenn möglich zu ausziehen, zum Beispiel in der Nacht.

BH Größe

Die BH-Größe setzt sich aus zwei Messwerten zusammen. Dem Brustumfang, der die Größe der gesamten Brust angibt, und dem Unterbrustumfang. Letzterer bestimmt den numerischen Teil der BH-Größe, also z. B. 70, 85 oder 90 – je nachdem, wie viele Zentimeter der Unterbrustumfang misst. Die Differenz der beiden gemessenen Umfänge ergibt die Körbchengröße, die mit Buchstaben angegeben wird, z. B. A, B oder DD. Mit steigender Zahl wird im Alphabet weitergezählt. 12 – 14 Zentimeter Differenz ist beispielsweise ein A-Cup, 14 -16 ein B-Cup oder 16 – 18 ein C-Cup.

Für Frauen mit sehr großer Oberweite sind Bügel-BHs sehr gut geeignet da diese den Rücken entlasten. Frauen mit Großer Oberweite leiden oft an Rückenschmerzen.

Zu starker Druck oder ein Schlag kann die Brüste schädigen.

Die weibliche Brust ist etwas sehr Sensibles, Empfindsames Körpererteil und Verletzungen (Schläge, zu starker Druck) können sich oft Jahre später durch ernstzunehmende Schäden auswirken. Das kann bis zu Brustkrebs führen.

Empfindlichkeit der Brust

Jede Brust hat unabhängig von ihrer Größe dieselbe Anzahl von Nervenenden. Dementsprechend sind kleine Brüste meist empfindlicher, während größere Brüste etwas intensiver stimuliert werden können, ohne dadurch Schmerzen hervorzurufen.

83 Prozent der Frauen mögen ihre Brüste

Bei einer Umfrage im Auftrag apotheken-umschau.de gaben 83,1 Prozent der Frauen an, sowohl mit der Größe als auch dem Aussehen ihrer Brüste ganz zufrieden zu sein.
Nur jede 14. (6,9 Prozent) würde ihre Brust gerne straffen und schöner formen lassen, jede 34. (2,9 Prozent) denkt über eine Brustvergrößerung nach.

Viele Frauen setzen hingegen auf eine wesentlich natürlichere Schönheitspflege für ihren Busen und cremen Brust und Dekolleté regelmäßig ein (57,2 Prozent). Ein Drittel der Frauen (35,9 Prozent) zeigt der Umfrage zufolge gerne her, was sie haben: Sie betonen ihr Dekolleté öfter durch Kleidung, Schmuck oder einen offenen Blusenausschnitt und “zeigen gerne mal ein wenig Busen”.

Ein großen Busen

gilt als fraulich und attraktiv. Frauen mit Brüsten ab Körbchengröße Doppel-D leiden allerdings häufig körperlich und psychisch unter ihrer großen Oberweite. Ärztlichen Fachverbänden zufolge lassen sich deshalb jedes Jahr in Deutschland etwa 10.00 Frauen die Brüste verkleinern. Die Frauen, die ein Wunsch zu einer Brustverkleinerung haben, klagen unter Kopf-, Rücken- und Schulterschmerzen und schämen sich auch oft wegen ihrer großen Brüste”,


Last updated by at .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.