BH Größe, BH-Formen


BH Größe, BH Tabelle, BH-Formen

Der erste sehr einfache Büstenhalter sind schon in dem ersten Jahrhundert n.Ch. in Indien entstanden.

Zur Bestimmung der internationalen BH-Größen sind folgende zwei Körpermaße wichtig:

  1. Brustumfang: Rundumweite an der umfangreichsten Stelle der Brüste, meistens in Höhe der Brustwarzen
  2. Unterbrustumfang: Rundumweite am Körper direkt unter den Brüsten

Der Unterbrustumfang (UBU) ist der erste Teil der BH-Größe, wobei die Standardgrößen in Deutschland von 65 cm bis zu Übergrößen von 125 cm gehen und jeweils um 2 cm auf- oder abgerundet werden können. Bei einem Unterbrustumfang von 77 cm wird z.B. in Deutschland die BH-Größe 75 verwendet. Die Körbchengröße (Cup-Größe) als zweiter Teil der BH-Größe ergibt sich aus der Differenz zwischen Brust- und Unterbrustumfang.

Internationale BH-Größen Tabelle

bh-international

Die Zahl (70, 75, 80, 85, 90, usw.), Unterbrustumfang, deutet an, bis zu welchem cm-Maß sich der BH auf alle Fälle noch sehr bequem dehnt !

Durch die heutzutage verwendeten Materialien wie z.B. Microfaser, elastische Spitzen usw., ist es leider oft so, daß die UBU-Angabe der Hersteller nicht mehr so ganz korrekt ist, wenn man den BH trägt. Z. B. lässt sich ein ein BH in Größe 75, gerne schon mal bis 95 cm dehnen! Eine unangenehme Folgeerscheinung ist, dass die BH-Bügel sich verformen können, z.B. seitlich durch das Bügelband.

Bei teuren BHs werden die Materialien mit weniger Elasthan-Anteil verwendet, oder die Seitenteile der BH´s werden noch mit speziellen Netzen (Powernet) unterfüttert, um sie etwas weniger dehnbar zu machen.
Eine Dehnung von 10-12 cm reicht völlig aus um einen BH bequem anziehen und auch mal tief Luft holen zu können ohne daß es spannt.

Der Buchstabe (A,B,C,D, usw.) steht für die Cup-Größe (Brustvolumen).

Wobei “A” oder auch, falls angeboten “AA”, die kleinste (flachste) Größe ist. Aufsteigen der Buchstaben B,C,D,E, usw., wird die Brust vom Volumen her immer voller.

Eine BH-Größe setzt sich also aus der Zahl (Unterbrustumfang) und der Cup-Größe zusammen.

Kleine Busen:

Um etwas mehr Fülle vorzutäuschen, sind BH-Formen mit Außenträger, Bügeln und Einlagen günstig.
Für diesen Busentyp bieten sich BH´s mit Einlage an. Diese haben eingearbeitete, weiche Einlagen in verschiedenen Stärken.
Push-up-BH´s bieten ein herausnehmbares Kissen und formen ein schönes Dekolleté zB. für ausgeschnitten Shirts oder Blusen.

Für mittlere Busen:

Der BH muß Halt geben und sollte etwas voller geschnitten sein, damit er eine schönere Form gibt.
Für diesen Busentyp bieten sich Bügel-BH´s an. Diese geben Halt und stützen. Desweiteren formen sie ein schönes Dekolleté. Die Bügel werden oft als einengend empfunden, sind aber für den Halt und die Passform unabdingbar.

Für große Busen:

Der BH muß den Busen stützen und sollte breite Mittelträger haben, die weich abgefüttert sind und die nicht einschneiden.
Für diesen Busentyp empfehlen sich sowohl Bügel-BH´s als auch nahtlos vorgeformte BH´s und Naht-BH´s an. Wichtig ist bei der Wahl nur, daß diese breite Mittelträger haben, die nicht einschneiden dürfen.

Manchmal passen auch verschiedene BH-Größen

Mal passt 75 C oder auch 80 B. Das ist abhängig davon, wie elastisch das Unterbrustband ist. Fühlt man sich in 75 C doch etwas beengt, sollte man 80 B wählen. B in diesem Fall, da in dieser Größe das Cup gleich groß bleibt wie bei 75 C, und nur der Umfang weiter wird.
Man nennt dies auch “Kreuzgrößen” und gilt in allen Umfangs- und Cupgrößen, 80 D = 85 C, 90 F = 95 E, usw.

Das gilt natürlich auch umgekehrt. Ist Gr. 85 C vom Cup her passend, mir jedoch etwas zu locker im Umfang, wäre 80 D die bessere Wahl, noch immer zu locker, dann 75 E.

Einundasselbe Cup wird für mehrere BH-Größen verwendet. Als Beispiel:
Die gleiche Cup-Größe wird für BH´s der Größen 70D – 75C – 80B – 85 A verwendet!
Diese BH-Größen entsprechen demselben Brustvolumen, es ändert sich lediglich der Unterbrustumfang.

Beispiel 75 C: ungedehnt mit Verschluss = 68,5 cm Länge
Beispiel 80 B: ungedehnt mit Verschluss = 74 cm Länge
Beispiel 70 D: ungedehnt mit Verschluss = 65 cm Länge
Cupvolumen (Einbrustmaß): in diesem Fall 20-20,5 cm

Die nachfolgende Tabelle sollte eine Hilfe zur Ermittlung der richtigen BH-Größe bieten.

BH größen TabelleBH Tabelle

Haben Sie den richtigen Unterbrustumfang gewählt, das Cup sollte jedoch größer bzw. kleiner werden, lesen Sie bitte zeilenweise.
Haben Sie die passende Cup-Größe gewählt, der Unterbrustumfang soll jedoch enger bzw. weiter werden, lesen Sie bitte spaltenweise.
Soll Umfang und auch das Cup eine Größe größer werden, oder Umfang enger und Cup kleiner, lesen Sie bitte diagonal.

Die BH-Größe ist eigentlich richtig, aber der BH passt doch nicht perfekt.

Auch dies ist manchmal möglich. Es gibt sehr viele verschiedene Brustformen und das gewählte Modell ist eventuell nicht für alle Formen geeignet.

Falsche Größe, nicht meine BH- Größe.

Wenn eine Brust größer ist als die andere

dann gehören Sie zu den 90 % aller Frauen, welche das gleiche Problem haben.
Gerade Frauen, welche bisher immer normale Bügel-BH´s ohne Schale getragen haben, merken jetzt
beim Tragen eines heute üblichen Schalen-BH´s, daß eine Brust leicht über den Cuprand quillt.
Die andere dagegen genau passt.

Ist nun eine Brust etwas größer, quillt es am oberen Rand leicht über. In eng anliegenden T-Shirts
ist das dann auch nach außen hin deutlich zu erkennen.

In so einem Fall gibt es nur eine ansehnliche Lösung! Das Cup eine Größe größer wählen!
Man richtet sich immer nach der größeren Brust. Sackt die andere Seite in der Schale dann
leicht ab, bildet sich eventuell sogar ein kleiner Spalt, hilft da immer noch ganz gut ein Push-up-Kissen.
Dieses unten in die Schale legen und evtl. mit einem kleinen Streifen doppelseitigem Klebeband
in der Schale fixieren. Wenn man dann die Brust auf das Kissen legt, wird sie automatisch nach oben
hin voller und man hat einen schönen, bündigen Cup-Abschluß.

BH Größe berechnen, ermitteln

EU-System / deutsche Größenberechnung

Folgende Buchstaben/Variablen finden Verwendung und haben die folgende Bedeutung:

  • b = Brustumfang
  • c = Körbchengröße
  • g = Unterbrustbandgröße
  • u = Unterbrustumfang

Berechnung der Unterbrustbandgröße

Das EU-System baut auf einer auf fünf Zentimeter gerundeten Länge des Unterbrustumfanges auf. Mit Hilfe der Häkchen am BH können die kleinen Unterschiede ausgeglichen werden.

Die Formel für die Berechnung der Unterbrustbandgröße ist die folgende:

BH-Berechnung, UnterbrustbandgrößeErklärung: Zum Unterbrustumfang u werden 2,5 cm hinzuaddiert, das Ergebnis dann durch 5 cm geteilt. Dieser Wert wird, egal welchen Wert die Nachkommastelle hat, immer abgerundet. Also 15,9 wird auf 15 gerundet. Dieser gerundete Wert wird mit 5 multipliziert.

Berechnung der Körbchengröße

Die Größe des Körbchens ist eine auf zwei Zentimeter gerundete Verhältnisgröße zwischen dem Brustumfang und dem Unterbrustumfang. Sie wird mit einem Buchstaben dargestellt.

Welcher Buchstabe “gewählt” wird, wird mit der folgenden Formel berechnet:

Differenz = b – u

Differenz [cm] 13 15 17 19 21 23 25 27 29 31 33
Körbchen A B C D E F G H I J K

 

BH-Formen

Allgemeine BH-Formen:

  • Bügel-BH: älteste Form des Büstenhalters, mit Draht oder Plastik verstärkt, stabilisiert die Brust stärker, deshalb besonders für größere Cups geeignet
  • Bügelloser BH: durch den flexibleren Aufbau verbesserter Tragekomfort
  • Bandeau-BH: Oberteil in Form eines abgewandelten breiten Bandes, oft trägerlos
  • Ballkleid-BH: ohne Schulterträger, mit besonders tief sitzendem Rückenteil, zum Tragen unter rückenfreien Kleidern oder Tops
  • Nackenträger-BH: ohne Trägerband um den Rücken, Vorderverschluss, z. B. um Rücken frei zu halten
  • Nur-Cup-BH
  • Stick-On-BH: selbsthaftende Silikon-Cups bzw. unter die Brüste klebbare Einweg-Cups, z. B. um Rücken und Dekolleté frei zu halten, auch unter dem Badeanzug tragbar
  • Haftschalen: bis zum Aufkommen der Kontaktlinsen übliche Bezeichnung für Nur-Cup-BHs

Modellierende BH:

  • Push-up-BH: zur optischen Vergrößerung kleinerer Brüste oder zur Modellierung des Dekolletés

  • Minimizer-BH: zur optischen Verkleinerung größerer Brüste, bzw. zum Erreichen einer weniger weiblich wirkenden Silhouette bei normaler Brustgröße

BH zu Sportzwecken:

  • Sport-BH: besonders stützend, oft aus Funktionsfasern, auch mit integrierter Herzfrequenzmessung
  • Bikini: Badebekleidung, einzige öffentlich getragene BH-Form

Medizinische BH:

  • Arthritis-BH: bei Bewegungseinschränkungen, mit leicht zu öffnendem Verschluss zwischen den Cups
  • Still-BH: Cups zum Stillen einzeln aufklappbar
  • Kompressions-BH: nach Brustoperationen, wie Vergrößerung, Verkleinerung oder Rekonstruktion zur Ruhigstellung der Brust und besseren Wundheilung
  • Epithesen-BH
  • Entlastungs-BH: spezieller BH mit funktioneller Form



Last updated by at .

Ein Kommentar

  1. Warum braucht eine Frau einen BH? Ich habe Hängebrüste und trage keine BH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.